Das Senioren- & Pflegeheim St. Hedwig grüßt die Bürgerinnen und Bürger von Beratzhausen und vor allem die Kinder!

2. April 2020 | Von | Kategorie: Aktuell

Die Bewohnerinnen und Bewohner von St. Hedwig möchten auf diesem Wege alle Bürgerinnen und Bürger, aber vor allem die Kinder ganz herzlich grüßen.

Es geht uns allen den Umständen entsprechend gut.

Bisher gibt es keinen Corona-Fall in unserer Einrichtung. Wir hoffen, dass es auch so bleibt. Alle Beteiligten geben hierfür tagtäglich ihr Bestes!

Zum Schutz unserer Bewohner und auch der Mitarbeiter gilt deshalb seit 13. März ein generelles Besuchsverbot für unsere Einrichtung.  Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

In dieser außergewöhnlichen Situation freut es uns ganz besonders, dass sehr viele Kinder vom Ort an uns denken.

Wir bekommen mehrmals wöchentlich per Post selbstgemalte Bilder, selbstgebastelte

Oster-/Frühlingsgrüße und Briefe von Kindern bzw. deren Eltern.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner rührt dies sehr oft zu Tränen.

Es ist schön, dass Ihr in dieser schwierigen Zeit an uns denkt. Es macht den Bewohnern und auch dem Personal wieder neuen Mut für die derzeit nicht ganz einfache Situation.

Leider ist es uns nicht möglich, uns bei jedem einzelnen zu bedanken.

Deshalb möchten wir auf diesem Wege ALLEN danken, die in irgendeiner Weise an uns denken.
Ihr versüßt uns allen (Bewohnern und Mitarbeitern) dadurch unseren Alltag.

Wir werden einen Teil der Briefe und gebastelten Sachen an die Bewohner verteilen und einen Teil im Eingangsbereich auf einer Pinnwand aufhängen.

So bleiben Sie uns sehr lange in Erinnerung.

 

Selbstgenähter Mund-/Nasenschutz

Wie mittlerweile vielen bekannt sein dürfte, ist der Mund-/Nasenschutz sehr knapp.

Gerade für die Mitarbeiter-/innen in den Pflegeeinrichtungen ist dieser sehr wichtig, um die Bewohner zumindest zum Teil vor einer Ansteckung zu schützen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren fleißigen Näherinnen (Scheuerer Franziska, Frauenknecht Hermine und Helgert Centa) bedanken, die ehrenamtlich innerhalb kürzester Zeit ca. 400 Mundschutzmasken aus Stoff für unser Haus genäht haben.

 

Besten Dank für Euren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle unserer Bewohner!

Nun wünschen wir Ihnen allen schon mal ein schönes Osterfest (trotz der Einschränkungen) und von Herzen alles Gute!

Wir freuen uns auch weiterhin auf Post von den Kindern.

Bleiben Sie alle gesund!

Gez. Ramona Nitschmann, Einrichtungsleitung mit den Bereichsleitungen